Unsere Leistungen

Bei speziellen Fragen, rufen Sie uns einfach an.

Unsere physiotherapeutischen Angebote liegen sowohl in der Behandlung von Funktionsstörungen und Schmerzen am Bewegungsapparat, in der Wiederherstellung der Beweglichkeit nach Operationen und/oder Verletzungen.

Auch in der Prävention und in der allgemeinen Leistungsverbesserung bieten wir Ihnen kompetente Hilfestellung.

Auf dieser Seite möchten wir Ihnen einen Überblick über unser Angebotsspektrum geben.

Gerne beraten wir Sie bei spezifischen Fragen über unsere Behandlungsmöglichkeiten, Anwendungsgebiete und Wirkungsweisen.

Bei allen Leistungen berücksichtigen wir immer auch Ihre eigenen Ziele und Vorstellungen welche wir mit in die Behandlung einbeziehen.

Die Physiotherapie dient der Behandlung von Erkrankungen, Verletzungen, Unfallfolgen und Funktionsstörungen des Halte- und Bewegungsapparates. Darüber hinaus zielen unsere physiotherapeutischen Behandlungen auf die Entwicklung, den Erhalt und der Wiederherstellung aller Funktionen ab. Desweiteren erarbeitet die Physiotherapie Ersatzfunktionen bei nicht heilbaren Störungen. Bei uns steht die Erarbeitung eines individuellen Heimprogramms an erster Stelle, denn nur Ihre Mitwirkung führt zum gewünschten Erfolg!      
Das Mc Kenzie Konzept ist ein spezielles Analysesystem mit dessen Hilfe festgestellt werden kann, ob sich ihre Beschwerden bei  mechanischer Beanspruchung (wiederholte Bewegung, in eine, in der Therapie ermittelten Richtung) verbessern. Hierbei kann es sein, dass sich ihr eigentliches Problem reduziert, dafür allerdings ein Schmerz an anderen Stelle entsteht. Diese Zustand ist erwünscht und gibt klare Hinweise darauf, ob die Behandlung anschlägt. Hat man einmal eine Bewegung herrausgefunden, die ihre Beschwerden reduzieren ist die Prognose, auch bei schon länger bestehenden Beeinträchtigungen, gut! Damit dies gelingt, ist es dringend erforderlich das aufgetragene Heimprogramm regelmäßig durchzuführen. Beachten Sie dabei immer die Sicherheitshinweise Ihres Therapeuten!
Die manuelle Therapie ist eine spezielle Behandlungstechnik zur Wiederherstellung der Funktionsfähigkeit beeinträchtigter Gelenke. Durch bestimmte manuelle Grifftechniken wird die Beweglichkeit innerhalb des betroffenen Gelenke verbessert. Neigen ihre Gelenke oder Wirbel zu Blockierungen, können diese mittels manueller Therapie durch gezielte Mobilisationen gelöst und durch zusätzliches Training stabilisiert werden.
Unter KG ZNS versteht man die Behandlung von zentralneurologischen Störungen, wie z.B. M. Parkinson, Apoplex (Schlaganfall ), Multiple Sklerose. Aber auch Störungen des Nervensystems in der Peripherie können mit dieser Behandlungsform therapiert werden. Im Mittelpunkt steht auch hier die Analyse des IST Zustandes und die Zielsetzung des Patienten! Mit Hilfe dieser Basis wird nun mit bestimmten Techniken auf das Erreichen des vorher festgesteckten Zieles hingearbeitet. Es gibt drei Konzepte die von den Kassen anerkannt sind, dazu zählt das von uns angewandte Bobath Konzept.  
Die Prävention dient der Vorbeugung von Krankheiten und Bewegungseinschränkungen. Unsere Präventionskurse werden von den Krankenkassen bezuschusst! Die Höhe der Bezuschussung erfragen Sie bitte bei Ihrer Krankenkasse.
Die Lymphdrainage ist eine Technik zur Verbesserungung des venösen und lymphatischen Rückflusses. Nach Verletzungen, Operationen oder nach Krebserkrankungen können lymphatische Schwellungen entstehen, welche mittels manueller Lymphdrainage reduziert werden können. Meist wird die manuelle Lymphdrainage mit anderen Therapien (Entsauungsgymnastik, spezielle Kompressionsbandagen) kombiniert, um einen intensiveren Effekt zu erzielen.
Klassische Massage Bei der klassischen Massage geht es um die Lösungen muskulärer Verspannungen und Schmerzen mittels bestimmter Grifftechniken. Durch die Massage kommt es zu einer vermehrten Durchblutung und zur Lösungen von Verklebungen. Für unsere Massagen bieten wir Ihnen auch Gutscheine an, bzw. können sie diese Leistung auch ohne Rezept erhalten!